Die Hauptergebnisse der Zufriedenheitsbefragung der Eltern 2008/2009 sind folgende:

  • mehr Doppelstunden gewünscht
  • weniger Nachmittage, lieber länger
  • alle Schüler müssen durchweg am Wochenende arbeiten
  • Mittagspause reicht nicht für die Hausaufgaben
  • Fast alle wünschen sich ein G9
  • kein Samstagsunterricht gewünscht
  • Überwiegend: Unterrichtsbeginn sollte 7.30 Uhr bleiben, aber hier auch ein größerer Teil noch für 8.00 Uhr

Besonderheiten in den verschiedenen Klassenstufen:

Klassenstufe 5
die meisten Schüler machen in der Mittagspause Sport und Spiel

Klassenstufe 6
weniger Zeit für Freunde

Klassenstufe 7
Familienaktivitäten müssen eingeschränkt werden;
einige müssen auch auf Hobbies verzichten

Klassenstufe 9
Das Arbeitspensum und der Nachmittagsunterricht ist nicht mehr angemessen.

Länge der Mittagspause: 
bei den jüngeren Klassenstufen wird die jetzige Regelung (75 min.) bevorzugt;
die älteren Klassenstufen sind nur für 45 min.

Klassenstufe 5-7:
hier sind die Eltern beim Vorbereiten für Arbeiten in den meisten Fällen eingespannt

Mensabeurteilung: 
Bei Klassenstufe 5 wird der Lärm kritisiert. 
Durchgängig von Stufe 5-9 wird die Verfügbarkeit, Wartezeiten sowie Preis/Leistung kritisiert.
In Klassenstufe 9 wird noch besonders die Menge kritisiert.